Ratgeber

Karo Murat – Statt Supermittelgewicht nun Halbschwergewicht

By

on

Karo Murat ist Europameister im Supermittelgewicht. Nun jedoch legt der gebürtige Armenier seinen Gürtel ab und hinter sich, um den nächsten Schritt zu wagen: den Aufstieg in die nächste Gewichtsklasse, das Halbschwergewicht. Der 25-Jährige, der seit knapp drei Jahren als Profi boxt und noch keinen seiner Profi-Kämpfe verloren hat, klettert von maximal 168 Pfund auf 175 Pfund, in Kilogramm: statt 76,203 Kilogramm darf der 1,79 Meter grosse Boxer jetzt maximal 79,378 Kilogramm wiegen.

Drei Kilogramm mehr bedeuten im besten Fall drei Kilogramm mehr Schlagkraft. Der erste Kampf in der neuen Gewichtsklasse steht unmittelbar bevor. Am 29. August wird Karo Murat im Ring des Gerry-Weber-Stadions in Halle (Westfalen) gegen den Ukrainer Sergey Demchenko die Möglichkeit haben, zu testen ob die obige Gleichung tatsächlich stimmt.

[youtube DmQCAe0w4iM]

Bei diesem ersten Kampf als Halbschwergewichtler geht es aber immerhin gleich um den vakanten Titel des WBO-Intercontinental Champions im Halbschwergewicht gehen.  Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sieht Karo Murat den Wechsel in die höhere Gewichtsklasse, denn natürlich gibt der Armenier seinen Europameistertitel ab, allerdings mit der Option, gleich mit dem ersten Kampf erneut einen Titel zu holen.

Wie schon andere Boxer vor ihm, kämpft auch Karo Murat mit seinem Gewicht: „Obwohl ich mich in den letzten Wochen sehr diszipliniert ernährt und hart trainiert habe, war ich immer noch deutlich über dem Limit“ und „Im Halbschwergewicht habe ich gute Perspektiven“ , sagt er selbst auf seiner Homepage.

Karo Murats Gegner am 29. August im Gerry-Weber-Stadion

Der Ukrainer Demchenko, Murats Gegner am 29. August, weist bei 15 Profikämpfen 13 Siege auf. Der 29-Jährige war bereits IBF-Intercontinental Champion, daher betrachtet Karo Murat ihn als Test, „der mich weiter nach vorne bringen kann“. Wenn das kein gesunder Optimismus ist!!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.