Ratgeber

Klitschko schlägt Thompson nach 11. Runden

By

on

Wladimir Klitschko konnte seine Titel der Verbände IBF und WBO sowie der IBO erfolgreich verteidigen. Der 32-Jährige schlug den Herausforderer Tony Thompson vor 12.000 Zuschauern, die in Klitschkos Wahlheimat Hamburg gekommen waren. Thompson (USA) machte es dem Ukrainer aber nicht leicht. Immer wieder kam der Amerikaner mit gefährlichen Haken durch und wühlte sich in typscher US-Manier zum Gegner durch. Bereits in der zweiten Runde konnte er Dr. Stellhammer so einen tiefen Cut über dem rechten Auge beibringen. Erst nach einer Minute und 38 Sekunden der 11. Runde konnte Klitschko seinen Gegner mit einem rechten Kopfhaken zu Boden schicken und seinen 51. Sieg feiern.

Für Thomspon war es erst die zweite Niederlage im 33. Profikampf, der sich vor einem Jahr durch einen K.o. -Sieg gegen Luan Krasniqi das Herausfordererrecht im Verband IBF gesichert hatte..
Klitschkos Zitat am Ende des Kampfes, es habe Spaß gemacht, gegen so einen Gegner zu Boxen, er habe jedoch nicht gedacht, dass es so schwer werden würde.
Wladimir Klitschko wird nun Ende des Jahres auf den nächsten Herausforderer, den Russen Alexander Powetkin aus dem Sauerlandstall treffen, wo er um den IBF Gürtel boxen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.