Ratgeber

KTV Straubenhardt siegt haushoch auch ohne Fabian Hambüchen

By

on

Titelfavorit KTV Straubenhardt hat gegen den TV Wetzgau auch ohne Turnstar Fabian Hambüchen einen 88:7-Kantersieg erzielt und führt souverän die Tabelle der Deutschen Turn-Liga (DTL) an.

Auch ohne den beim Weltcup in Glasgow weilenden Thomas Taranu, gewann die schwäbische Turn-Mannschaft aus dem nördlichen Schwarzwald bravourös alle Geräte.

Hauptverfolger des KTV ist das EnBW TurnTeam Stuttgart (6:0 Punkte), welches gegen den FC Bayern München (55:4) den dritten Sieg erzielte. Der Olympia-Turner Thomas Andergassen hatte mit 15 Punkten großen Anteil am Gesamterfolg.

Auch Titelverteidiger Cottbus siegte im Ost-Duell beim MTT Chemnitz/Halle souverän mit 51:14 Punkten und bewahrte ihre Finalchance. Die TG Saar (je 4:2) triumphierte in Dillingen überraschend klar mit 56:23 Score Points gegen Neuling NTT Hannover/Celle.

Reck-Weltmeister Hambüchen zog es am letzten Wochenende vor, statt in der Bundesliga mit dem KTV lieber an einem TV-Event des Fersehsenders ProSieben teilzunehmen. Aber es hat ja auch ohne den Turnstar gereicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.