Ratgeber

Kunstturn-WM: Fabian Hambüchen fällt verletzt aus

By

on

Bei der Kunstturn-WM in Rotterdam verzichtet Fabian Hambüchen auf den Start am Sprung und am Boden. Der beste deutsche Turner fällt damit auch für die Titelkämpfe im Mehrkampf aus. Die Kunstturn Weltmeisterschaften finden vom 16. bis 24. Oktober 2010 statt.

Mehrkampf-Europameister im Turnen, Fabian Hambüchen, geht zur Kunstturn-WM in Rotterdam nicht an den Start von Boden und Sprung. Hambüchen ist an der Achillessehne verletzt.

Kunstturn-WM 2010

In Vorbereitung auf die Kunstturn-WM 2010 im niederländischen Rotterdam, hiess es für die deutsche Turnerelite um Fabian Hambüchen, ab nach Schaffhausen. Die Schützlinge um DTB-Trainer Andeas Hirsch mussten zur Generalprobe, einem Länderkampf zwischen der Schweiz, Deutschland und Rumänien.

Der als letzter Härtetest gedachte Wettbewerb sollte allerdings für Marcel Nguyen alles andere als gut verlaufen. Der frisch gebackene deutsche Mehrkampf-Meister zog sich in Schaffhausen einen Bruch des rechten Wadenbeins zu und fällt damit für die WM in Rotterdam (16. bis 24. Oktober) aus.

WM-Aus für Fabian Hambüchen

Auch für den bekanntesten deutschen Kunstturner, Fabian Hambüchen, fällt die WM in Rotterdam in großen Teilen aus. Der 22 -Jährige muss wegen einer Verletzung an der Achillessehne am Sprung, Boden und im Mehrkampf passen.

„Die Reizung im Bereich der Achillessehne ist zwar ein wenig abgeklungen, aber in Absprache mit Doktor Johannes Peil von der Sportklinik Bad Nauheim haben wir entschieden, auf einen Start am Boden und Sprung zu verzichten. Die Absprungbelastungen sind einfach zu groß“, sagte Trainer und Vater Wolfgang Hambüchen gegenüber dem SID.

Fabian Hambüchens volle Konzentration gelte dem kommenden Jahr. Dann geht es um die Qualifikation für Olympia 2012 in London. DTB-Chefcoach Andreas Hirsch ist dennoch optimistisch für die Kunstturn-WM, da hinter der Spitze eine dichte Breite vorhanden sei.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.