Ratgeber

Länderspiel: René Adler, Torsten Frings und Mario Gomez spielen gegen Norwegen

By

on

Morgen spielt die deutsche Nationalelf in Düsseldorf gegen Norwegen. Ein mit Bedacht gewählter unangenehmer Gegner, wie Bundestrainer Joachim Löw erläuterte: „Der Testspielgegner Norwegen wurde von uns ganz bewusst ausgewählt. Das Defensivsystem der Skandinavier ist vergleichbar mit der Spielweise der beiden nächsten WM-Qualifikationsgegner Wales und Liechtenstein.“ Wieder dabei ist Torsten Frings, der von Beginn an spielen wird.

Noch im Oktober hatte Frings Rüchtrittsgedanken geäußert, weil er Respekt vermisste. Beim Bundestrainer ist er gemeinsam mit Ballack abgeblitzt, Löw ging gestärkt aus dieser Auseinandersetzung hervor, und Frings konzentrierte sich wieder auf den Ball. „Er macht körperlich einen viel besseren Eindruck als im vergangenen Jahr und ist wieder viel präsenter“, lobte prompt Löw den Bremer.

Gomez und Miroslav Klose sollen gegen den defensiv eingestellten Gegner für Tore sorgen. „Ich habe einiges gutzumachen. Ich will vor allem diejenigen überzeugen, die sagen, warum spielt denn der wieder in der Nationalmannschaft?“ versprach Gomez.

Im Tor erhält Adler den Vorzug vor seinem Bremer Konkurrenten Tim Wiese. Ab März wird wohl auch der Hannoveraner Robert Enke wieder zum Kader gehören, der laut Löw „ein sehr hohes Vertrauen“ des DFB-Trainerstabes genießt.

Auf der rechten Defensivposition soll es gegen Norwegen zu einem Wechselspiel zwischen Neuling Andreas Beck vom Herbstmeister TSG Hoffenheim und Wiederkehrer Andreas Hinkel kommen, der sich laut Löw „seine Chance verdient“ habe. Außerdem soll auch Mesut Özil, neben Beck der zweite Neue im Aufgebot, sein Debüt geben.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.