Ratgeber

Läufer-Stars plädieren für olympischen Crosslauf

By

on

[youtube ZCARH83vZpw]

Nach neun Jahrzehnten Abstinenz soll Crosslauf wieder eine olympische Leichtathletik-Disziplin werden. Dafür setzten sich Äthiopiens mehrfache Langstrecken-Olympiasieger Haile Gebrselassie und Kenenisa Bekele sowie Kenias fünfmaliger Cross-Weltmeister Paul Tergat ein.

„Es wäre wunderbar, wenn man den besten Crossläufern der Welt die Chance geben würde, beim größten aller Sportfestivals zu starten“, erklärte das Trio in einem gemeinsamen Brief an das Internationale Olympische Komitee (IOC) und den Leichtathletik-Weltverband IAAF.

„Die Frage ist jetzt, ob wir die Aufnahme des Crosslaufs in das Programm der Sommerspiele beantragen werden“, nahm IAAF-Sprecher Nick Davies dazu Stellung. Beim Weltverband wird der Crosslauf nur bei Lauf-Veranstaltungen in den Wintermonaten geführt.

Dreimal erst war der Cross unter den olympischen Sportarten verankert. Bei den Sommerspielen in Paris im Jahre 1924 hatte der Finne Paavo Nurmi Gold im 10,65-Kilometer-Geländelauf errungen. Das finnische Team war mit Nurmi auch im Mannschaftsrennen siegreich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.