Olympia

Langläuferin Fessel für wichtigsten Wettkampf wieder fit

By

on

Pyeongchang – Das deutsche Langlauf-Team kann für den aus seiner Sicht wichtigsten Olympia-Wettkampf wieder auf Nicole Fessel zurückgreifen. Im Team-Sprint am Mittwoch geht die bislang wegen einer Kehlkopfentzündung nur zuschauende Oberstdorferin gemeinsam mit Sandra Ringwald an den Start.

In dem Wettbewerb sehen die Deutschen die größten Chancen, doch noch in den Medaillenkampf eingreifen zu können. Bei den Herren tragen Thomas Bing und Sebastian Eisenlauer erwartungsgemäß die deutschen Hoffnungen.

Fessel galt als aussichtsreichste deutsche Läuferin in Pyeongchang. Allerdings reiste sie bereits mit einer Stimmbandreizung an, die sich trotz Sprechverbots durch die medizinische Abteilung zu einer Kehlkopfentzündung ausweitete. Grund dafür waren die in den ersten Olympia-Tagen arktischen Temperaturen. So musste Fessel unmittelbar vor dem ersten Olympia-Wettkampf nach dem Warmlaufen ihren Startverzicht erklären.

Nach Auskunft der DSV-Verantwortlichen wäre auch ein Staffel-Einsatz der Allgäuerin infrage gekommen. Man entschied sich aber für eine längere Pause, um sie völlig fit in den Team-Sprint schicken zu können. Auch im abschließenden 30-Kilometer-Lauf am Sonntag soll sie starten.

Fotocredits: Hendrik Schmidt
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.