Ratgeber

Leichtathleten des Jahres

By

on

Bei der Wahl der Leichtathleten des Jahres gingen Franka Dietzsch und Danny Ecker siegreich aus der Wahl hervor. Die Diskuswerferin Dietzsch hatte im Januar bei der Weltmeisterschaft im japanischen Osaka im Alter von 39 Jahren die Goldmedaille errungen. Danny Ecker konnte ebenfalls bei den Wettkämpfen überzeugen und holte im Stabhochsprung die Bronzemedaille.

Insbesondere Franka Dietzsch hat diese Auszeichnung verdient, denn sie holte überraschend bei den Weltmeisterschaften im Alter von 39 Jahren die Goldmedaille. Dies war bereits ihre dritte Goldmedaille bei Weltmeisterschaften. Zudem holte die gebürtige Mecklenburgerin noch den Titel bei den Europameisterschaften 1998 in Budapest sowie die Silbermedaille bei den letzten Meisterschaften in Göteborg. Nur bei den Olympischen Spielen blieb der sympathischen Diskuswerferin eine Medaille verwehrt. 1996 in Atlanta belegte sie den undankbaren 4. Platz. Man darf gespannt sein, ob es ihr in ihrem hohen Sportleralter noch einmal gelingt, bei Olympia 2008 in Peking den Titel zu erringen.

Danny Ecker agiert immer ein wenig im Schatten von Tim Lobinger, obwohl er bereits große Erfolge vorweisen kann. Im vergangenen Jahr holte Danny Ecker den Titel bei der Deutschen Meisterschaft und wiederholte damit seinen Triumpf aus dem Jahr 2004. Zudem konnte er bei der Weltmeisterschaft in Osaka eine Bronzemedaille erringen und scheiterte nur knapp im Kampf um den Titel. Auch für Danny Ecker heißt das große Ziel des Jahres natürlich Olympia. Der 30jährige aus Leverkusen hofft auf einen ähnlichen Erfolg wie bei den vergangenen Weltmeisterschaften. Einen großen Titel konnte Danny Ecker aber schon erringen, er gewann beim TV-Total-Turmspringen mit seinem Partner Kai Bögelund.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.