Sportnews

Leyhe und Freitag trotzen Wind im Training

By

on

Innsbruck – Der Führende der Vierschanzentournee, Kamil Stoch, hat auch den ersten Trainingsdurchgang in Innsbruck gewonnen. 

Der Pole sprang bei starken Winden auf der Bergisel-Schanze auf 130,5 Meter und distanzierte damit die Konkurrenz. Der Trainingsdurchgang konnte trotz des Windes überraschenderweise ohne große Verzögerungen durchgezogen werden. 

Die für 14.00 Uhr angesetzte Qualifikation sollte pünktlich beginnen, teilten die Veranstalter in Innsbruck mit. Zuvor waren in Tirol orkanartige Böen für den Nachmittag gemeldet. Stephan Leyhe (125 Meter) als Dritter und der Gesamtweltcup-Führende  Richard  Freitag (121 Meter) als Vierter schafften es ebenfalls in vordere Ränge.

Fotocredits: Angelika Warmuth,Daniel Karmann
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.