Olympia

Luftgewehrschützin Engleder erreicht Finale als Zweite

By

on

Rio de Janeiro – Die Luftgewehrschützin Barbara Engleder hat die erste deutsche Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro fest im Visier.

Die 33-jährige Sportsoldatin aus Triftern, die 2010 mit dem Sportgewehr schon Weltmeisterin war, überzeugte in der Qualifikation mit 420,3 Ringen und erreichte als Zweite das Finale. In den Endkampf der besten Acht fließen die Vorkampfergebnisse jedoch nicht ein. Olympia-Debütantin Selina Gschwandtner aus Reischach, die bei der olympischen Generalprobe Dritte geworden war, verpasste das Finale.

«Barbara hat sehr stark und vor allem sehr schnell geschossen. Daher hat sie vor dem Finale mehr Zeit zur Regeneration», meinte Sportdirektor Heiner Gabelmann vom Deutschen Schützen-Bund (DSB).

Fotocredits: Lindsey Parnaby
(dpa)