Sportnews

Man City deklassiert Stoke 7:2 – Liverpool torlos

By

on

Liverpool (dpa) – Der deutsche Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat mit Manchester City in der Premier League ein 7:2-Torfestival gegen Stoke City gefeiert und dabei auch selbst einen Treffer erzielt.

Mit sieben Siegen aus acht Spielen ist City Tabellenführer. Davon kann Jürgen Klopp nur träumen. Mit Liverpool kam er gegen Manchester United nicht über ein 0:0 hinaus und blieb vorerst Siebter.

Man City präsentierte sich zuhause in meisterlicher Form. Neben Sané (62. Minute) trafen Gabriel Jesus (17./55.), Raheem Sterling (19.), David Silva (27.), Fernandinho (60.) und Bernardo Silva (79.) für das Team von Coach Pep Guardiola. Spannung kam nur kurz auf, als Stoke durch ein Tor des früheren Hannover-96-Profis Mame Diouf (44.) und ein Eigentor von Kyle Walker (47.) bis auf 2:3 herankam.

Der FC Liverpool, der auf den verletzten Stürmer Sadio Mané verzichten musste, verpasste es gegen den defensiv eingestellten Rekordmeister Man United, zur Spitzengruppe aufzuschließen. Die beste Chance hatte der Ex-Schalker Joel Matip, doch dessen Schuss parierte United-Keeper David de Gea mit einem Blitzreflex.

«Wir schießen nicht mehr so leicht Tore», räumte Klopp später ein. «Die wichtigste Herausforderung ist, nicht das Selbstvertrauen zu verlieren und das haben wir nicht. Wir machen weiter.» Immerhin verhinderten die Reds, dass United-Stürmer Romelu Lukaku in Anfield ein historischer Rekord gelang. Er hätte als erster Profi in der Premier League im achten Saisonspiel sein achtes Tor erzielen können.

Meister Chelsea blamierte sich mit dem 1:2 (1:2) beim zuvor tor- und punktlosen Schlusslicht Crystal Palace. Bezeichnend für Palace, dass der erste Saisontreffer ein Eigentor von Chelseas César Azpilicueta (11.) war. Doch nach dem Ausgleich von Tiemoué Bakayoko (18.) gelang Palace-Stürmer Wilfried Zaha (45.) der umjubelte Siegtreffer.

Aufsteiger Huddersfield Town unterlag 0:2 (0:1) bei Swansea City. Das Team des deutschen Trainers David Wagner wartet nach dem guten Saisonstart nun seit sechs Liga-Spielen auf einen Dreier. Tottenham Hotspur feierte dank Christian Eriksen (47.) beim 1:0 (0:0) gegen AFC Bournemouth den ersten Liga-Sieg im Wembley Stadion, in dem die Spurs nur für eine Saison spielen.

Fotocredits: Mike Egerton,Rui Vieira,Adam Davy

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.