Sportnews

Marquez vorzeitig MotoGP-Weltmeister – Bradl Zehnter

By

on

Motegi – Marc Marquez ist zum dritten Mal MotoGP-Weltmeister. Der Spanier sicherte sich vorzeitig den Titel mit seinem Sieg beim Motorrad-Grand-Prix von Japan in Motegi.

Er profitierte dabei von den sturzbedingten Ausfällen seiner Yamaha-Konkurrenten Valentino Rossi aus Italien und Jorge Lorenzo aus Spanien. Honda-Pilot Marquez gewann vor dem Italiener Andrea Dovizioso auf Ducati und Maverick Vinales aus Spanien auf Suzuki. Stefan Bradl aus Zahling fuhr ein unspektakuläres Rennen. Der Aprilia-Pilot schaffte nach einem schlechten Start einen beachtlichen zehnten Rang.

Fotocredits: Kimimasa Mayama
(dpa)

Auch interessant