Ratgeber

Mehr Kreativität und Stressabbau mit Joggen

By

on

Laufen fördert nicht nur die Gesundheit, sondern sorgt auch für mehr Ausgeglichenheit und Kreativität. Durch das Ausdauertraining kann man förmlich dem Stress davonlaufen und neue Ideen für den beruflichen Alltag gewinnen.

Diese positiven Eigenschaften sind schon lange bekannt und da ist es nicht verwunderlich, dass gerade viele Menschen das Joggen für sich entdeckt haben, die beruflich unter Vollspannung stehen und auch als schlaue Köpfe bezeichnet werden können. Ganz gleich ob Schriftstellerin, Topmanager oder Professorin.

Joggen ideal zum Stressabbau

Jeder der regelmäßig läuft kennt das „Phänomen“, dass man sich nach dem Laufen besser konzentrieren kann und einem viele neue Ideen einfallen. Der Grund: Joggen ist ideal, um Stresshormone abzubauen, die das Gehirn blockieren. Bewegung hilft daher, um die grauen Zellen anzuregen. Der Körper beginnt nach rund einer Stunde Ausdauersport mit der effektiven Anti-Stressarbeit, werden doch vermehrt die körpereigenen Glückshormone Endorphine ausgeschüttet.

90 Minuten Lauftraining die Woche reicht

Doch es ist gar nicht vonnöten, jedes Mal so lange zu laufen, damit es im Kopf Klick macht. Es reicht schon aus, wenn man dreimal pro Woche für jeweils mindestens 30 Minuten an der frischen Luft joggen geht, um das Herz-Kreislauf-System auf Trab zu bringen. Eine kleine schnelle Tempoverschärfung zwischendurch regt zudem die Durchblutung im Gehirn an.

Geistig fit dank Laufen

Studien haben belegt, dass ein gut trainiertes Herz-Kreislauf-System der Garant für eine erhöhte Blut- und Sauerstoffzufuhr zum Kopf ist. Läufer haben daher auch ein besseres Erinnerungsvermögen, lernen leichter und verfügen über eine bessere Konzentrationsfähigkeit.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.