Ratgeber

Motorrad Weltmeisterschaft 2011

By

on

Ende März 2011 startet die Motorrad Weltmeisterschaft in die Saison 2011.

Stefan Bradl will in der Moto2 angreifen © flickr.com / jerko scholten

Sechs deutsche Fahrer werden in den drei Rennklassen an den Start gehen.

Am 20. März 2011 startet die Motorrad-Weltmeisterschaft 2011 in Katar. Mit dem Rennen in Losail geht der Kampf um WM-Punkte wieder los.

Gleich sechs deutsche Fahrer werden dabei an den Start gehen. Dabei wollen zwei Fahrer erneut in die Top10 der Welt eindringen.

In der 125cc-Klasse kämpfen Sandro Cortese, Jonas Folger, Marcel Schrötter und Daniel Kartheininger um Punkte. Das Trio hatte bereits 2010 seinen Startplatz sicher. Cortese feierte zwei Podestplätze und WM-Rang sieben. Folger wurde 14 der WM-Wertung. Schrötter schloss die Saison als 18. ab. Kartheininger sammelte auf einer KTM sechs WM-Zähler und wird erstmals zum Saisonstart auf einer Maschine sitzen. Marc Marquez hatte die WM 2011 gewonnen. Der 125cc-Klasse wird 2011 letztmals ausgetragen. Ab 2012 wird sie durch die Moto3 ersetzt.

In der Moto2 wird Stefan Bradl seinen WM-Platz neun versuchen zu verbessern. Nach einem holprigen Start in seine Premieren-Moto2-Saison konnte Bradl am Saisonende gar einen Sieg feiern. Max Neukirchner wird sein WM-Debüt in der Motorrad-Saison 2011 feiern. Toni Elias hat die Moto2 2011 gewonnen.

In der MotoGP-Klasse geht erneut kein deutscher Fahrer an den Start. Titelverteidiger ist Jorge Lorenzo.

Am 6. November 2011 endet die Motorrad Weltmeisterschaft 2011 im spanischen Valencia.

Auch interessant