Ratgeber

Motorrad Weltmeisterschaft 2011

By

on

Ende März 2011 startet die Motorrad Weltmeisterschaft in die Saison 2011.

Stefan Bradl will in der Moto2 angreifen © flickr.com / jerko scholten

Sechs deutsche Fahrer werden in den drei Rennklassen an den Start gehen.

Am 20. März 2011 startet die Motorrad-Weltmeisterschaft 2011 in Katar. Mit dem Rennen in Losail geht der Kampf um WM-Punkte wieder los.

Gleich sechs deutsche Fahrer werden dabei an den Start gehen. Dabei wollen zwei Fahrer erneut in die Top10 der Welt eindringen.

In der 125cc-Klasse kämpfen Sandro Cortese, Jonas Folger, Marcel Schrötter und Daniel Kartheininger um Punkte. Das Trio hatte bereits 2010 seinen Startplatz sicher. Cortese feierte zwei Podestplätze und WM-Rang sieben. Folger wurde 14 der WM-Wertung. Schrötter schloss die Saison als 18. ab. Kartheininger sammelte auf einer KTM sechs WM-Zähler und wird erstmals zum Saisonstart auf einer Maschine sitzen. Marc Marquez hatte die WM 2011 gewonnen. Der 125cc-Klasse wird 2011 letztmals ausgetragen. Ab 2012 wird sie durch die Moto3 ersetzt.

In der Moto2 wird Stefan Bradl seinen WM-Platz neun versuchen zu verbessern. Nach einem holprigen Start in seine Premieren-Moto2-Saison konnte Bradl am Saisonende gar einen Sieg feiern. Max Neukirchner wird sein WM-Debüt in der Motorrad-Saison 2011 feiern. Toni Elias hat die Moto2 2011 gewonnen.

In der MotoGP-Klasse geht erneut kein deutscher Fahrer an den Start. Titelverteidiger ist Jorge Lorenzo.

Am 6. November 2011 endet die Motorrad Weltmeisterschaft 2011 im spanischen Valencia.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.