Ratgeber

Nachwuchs-Leichtathleten – so finden Sie einen Sponsor

By

on

Auch wenn Leichtathletikveranstaltungen in der Regel zahllose Besucher locken und auch die Medien ein reges Interesse daran zeigen, sind die möglichen Preisgelder im Verhältnis zu anderen Sportarten doch relativ gering. Außerdem locken häufig keine lukrativen Verträge mit renommierten Vereinen. Demzufolge sind Leichtathleten schon aufgrund der Kosten für die Sportausrüstung und die Reisen zu den Wettkämpfen zwingend auf finanzielle Unterstützung angewiesen, weshalb sie aktiv nach Sponsoren suchen müssen.

Marathonlauf

Die Chancen, einen Sponsor zu finden

Die Aussichten, einen Sponsor zu finden, sind bei der Leichtathletik so gut wie bei kaum einer anderen Sportart, was zum einen daran liegt, dass es viele Vereine und aktive Sportler gibt. Zum anderen liegt es daran, dass das mediale Interesse sowie die Besucherzahlen wie besagt sehr hoch sind. Dank der hohen Sportlerzahl und der vielen Zuschauer sowie der Medienberichterstattung können Sponsoren zunächst darauf hoffen, durch ihr Sponsoring eine Vielzahl neuer Kunden direkt aus den Sportlerkreisen sowie aus den Reihen der Zuschauer zu gewinnen. Einen Verein zu sponsern, hat aus Sicht der Unternehmen wiederum den Vorteil, dass die finanzielle Unterstützung und der daraus resultierende Prestigegewinn langfristig erfolgen kann, wohingegen eine Förderung eines einzelnen Athleten aus gleich mehreren Gründen immer zeitlich terminiert ist. Daher sind die Chancen, einen Sponsor zu bekommen, deutlich höher, wenn sich nicht die Sportler, sondern die Vereine an potenzielle Sponsoren wenden, was aber nicht bedeuten soll, dass Sie sich nicht auch selbst auf die Suche nach einem Geldgeber begeben sollten.

Die Suche nach Sponsoren

In Hinsicht auf die benötigte Sportausrüstung liegt es auf der Hand, sich zunächst an Anbieter und Hersteller von Sportartikeln zu wenden. Mehr zum Thema gesponserter Sportbekleidung finden Sie auch bei www.swisslife-select-sponsoring.de. Sie sollten sich bei Ihrer Suche nach Sponsoren allerdings nicht auf die Sportindustrie beschränken, da heutzutage Unternehmen der meisten Branchen Sportlern materielle sowie finanzielle Unterstützung offerieren. Anzumerken ist dabei, dass Sie sich nicht nur an große Unternehmen, sondern vor allem an Firmen respektive Betriebe aus Ihrer unmittelbaren Umgebung wenden sollten, da diese erfahrungsgemäß eher bereit sind, kleine Vereine und noch eher unbekannte Sportler zu unterstützen.

Gelungenes Sponsoring ist synergetisch

Dass Unternehmen Vereine und einzelne Sportler unterschützen, ist nicht uneigennützig, da sie als Gegenleistung eine höhere Aufmerksamkeit und einen Prestigegewinn erhalten. Daher ist es legitim, dass Sie bei den Verhandlungen über die Rahmenbedingungen bezüglich des Sponsorings eigene Anliegen äußern und auf deren Umsetzung pochen.

Bild: Weinhaeupl – Fotolia