Ratgeber

Nikolai Walujew gegen Ruslan Chagaew – Die Revanche im Ring

By

on

Der Termin für die endgültige Entscheidung über den WM-Gürtel der WBA steht. Am 30. Mai steigt Nikolai Walujew gegen Ruslan Chagaew wieder in den Ring. Auf den Sieger wartet ein Duell mit einem der Klitschkos.

Noch dieses Jahr könnte der Traum der Klitschkos war werden, alle WM-Gürtel im Schwergewicht auf sich zu vereinen. Während Wladimir demnächst seine Titel gegen David Haye verteidigen wird, hat Vitali Klitschko den letzten noch fehlenden WM-Gürtel im Visier.

[youtube i2ux2BXJwrM]

Den Gürtel der WBA teilen sich zur Zeit jedoch noch Nikolai Walujew und Ruslan Chagaew. Bevor einer von beiden gegen Vitali in den Ring steigen kann, müssen die beiden den Titel erst unter sich ausmachen.

Walujew gegen Chagaew, am 30. Mai in Helsinki

Der Termin für die Revanche steht schon fest. Am 30. Mai wird der russische Riese Walujew gegen den Usbeken Chagaew antreten. Stattfinden wird der Kampf wahrscheinlich in der finnischen Hauptstadt Helsinki. 2,814 Millionen Dollar hat sich der Sauerland-Boxstall die Rechte an dem Kampf kosten lassen.

Für Walujew hat die Begegnung einen Revanche-Charakter. Er hatte 2007 nach Punkten seinen Gürtel an Chagaew verloren.

„Seit zwei Jahren habe ich auf diesen Tag gewartet. Endlich kann ich die Sache wieder geraderücken.“ , so wird Nikolai Walujew bei „sport.t-online.de“ zitiert.

Auf den Sieger des Boxkampfes warten die Klitschkos

Chagaew, der für den Hamburger Boxstall Universum kämpft, war aufgrund einer Verletzungsserie zum Weltmeister im Wartestand erklärt worden. Dies gab Walujew die Gelegenheit den nun vakanten Titel durch einen Sieg gegen den Amerikaner John Ruiz für sich zu beanspruchen.

Erst wenn Walujew und Chagaew die Titelfrage unter sich geklärt haben, kann der Sieger gegen einen der Klitschko-Brüder antreten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.