Sportnews

Nürnberg und München bewerben sich für Leichtathletik-EM 2012

By

on

Die beiden deutschen Städte Nürnberg und München stellen sich zur Wahl für die Austragung der Leichtathletik-Europameisterschaften 2012. Der Präsident des Deutschen Leichtathletik- Verbands (DLV), Clemens Prokop, sagte dies gegenüber der Deutschen Presse-Agentur „dpa“. Laut dem Präsidenten ist das Vorhaben nur realisierbar, wenn eine TV-Übertragung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gewährleistet sei.

„Alles hängt vom Fernsehen ab“, meinte Prokop, der bemerkte, dass in dem Sportjahr die Sendeanstalten auch schon durch die Endrunde der Fußball-EM in Polen und der Ukraine sowie den Olympischen Spielen in London stark gefordert sind. Ab 2012 wird erstmals eine EM im Olympia-Jahr ausgetragen werden.

Wenn eine Fernsehübertragung durch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nicht gewährleistet werden kann, will sich der Verband laut dem Präsidenten nicht für die EM bewerben. Dann käme aber eine Kandidatur für 2014 in Frage. Bereits im Jahre 2002 war München Austräger einer EM. Kürzlich stufte EAA-Präsident Hansjörg Wirz die Chancen, dass eine deutsche Stadt 2012 Gastgeber sein könnte, als „nicht schlecht“ ein.

Im kommenden Jahr werden erst einmal in der Hauptstadt Berlin die Leichtathletik-Weltmeisterschaften ausgetragen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.