Sportnews

Österreich startet mit 2:1 in Georgien in WM-Quali

By

on

Tiflis – Österreich ist erfolgreich in die Qualifikation zur Fußball-WM 2018 in Russland gestartet. Das Team von Trainer Marcel Koller gewann in Georgien mit 2:1 (2:0) und hat in der Gruppe D die ersten drei Punkte gesammelt.

Martin Hinteregger (16.) und Marc Janko (42.) hatten Österreich in Tiflis mit 2:0 in Führung gebracht, ehe Jano Ananidze (78.) auf 1:2 verkürzte.

Die Gäste aus Österreich hatten die erste gute Chance: Nach einem Freistoß des Bremers Zlatko Junuzovic köpfte Stürmer Janko vom FC Basel knapp über das Tor (10.). Österreichs Führung durch den Augsburger Neuzugang Hinteregger (16.) ging ebenfalls ein Freistoß voraus. Bayern-Spieler David Alaba, der sein 50. Länderspiel absolvierte, flankte genau auf den Kopf des Abwehrspielers.

Georgien wurde nun besser und erarbeitete sich einige Möglichkeiten zum Ausgleich. Das zweite Tor der Partie schossen indes die Gäste aus der Alpenrepublik. Janko verwertete eine Hereingabe des Ex-Bremers Marko Arnautovic zur 2:0-Führung (42.). In der zweiten Hälfte vergab Janko allein vor Georgiens Torwart Giorgi Loria die große Chance zum 3:0 (56.). Deshalb wurde es nach dem 1:2-Anschlusstreffer von Ananidze noch einmal spannend.

Fotocredits: Zurab Kurtsikidze
(dpa)

Auch interessant