Ratgeber

Olympia 2008: Aus für Tennis-Star Federer im Viertelfinale

By

on

Roger Federer ist beim olympischen Tennisturnier völlig überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Der Schweizer musste sich dem US-Amerikaner James Blake geschlagen geben.

Der Baseler und sein Gegner mussten stundenlang wegen einer Regenunterbrechung in Peking auf ihren Einsatz warten. Möglicherweise hat Federer seine Wettkampf-Spannung verloren. Nach 90 Minuten musste der künftige Weltranglisten-Zweite die Niederlage kopfschüttelnd mit 4:6, 6:7 (2:7) gegen den Amerikaner Blake hinnehmen, gegen den er in den bisherigen acht Vergleichen überhaupt nur einen Satz abgegeben musste.

Wie schon bei den Olympischen Spielen in Sydney und in Athen konnte der 27-Jährige somit wieder keine Medaille für sein Land erringen. 2000 verlor der Eidgenosse im Halbfinale gegen den Deutschen Thomas Haas und unterlag dann im Spiel um Bronze gegen den Franzosen Arnaud Di Pasquale. Vor vier Jahren schied Federer schon in Runde zwei gegen Tomas Berdych aus der Tschechischen Republik aus.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.