Ratgeber

Olympia 2008: Bronze für deutsche Fußballerinnen

By

on

Wieder Bronze für die deutschen Kickerinnen, wie schon 2000 und 2004: Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid gewann das kleine Finale gegen Japan in Peking 2:0 (0:0). Die eingewechselte Lira Bajramaj schoss beide Tore für Deutschland in der 69. und 87. Spielminute.

„Ich freue mich wirklich sehr, dass wir dieses Spiel zum Schluss noch gewonnen haben. Sonst wären wir ja ganz umsonst nach Peking gekommen“, sagte Neid. Vollends zufrieden war die Bundestrainerin mit dem Spiel ihrer Mannschaft indes nicht: „Wir wollten eigentlich von Beginn an nach vorne spielen. Aber das ist uns überhaupt nicht gelungen. Wir haben uns viele Fehlpässe geleistet und zudem viele Chancen für Japan zugelassen. Deshalb habe ich reagiert und mit Conny Pohlers und Lira Bajramaj frische Spielerinnen gebracht. Das ist zum Glück aufgegangen.“

„Das waren die wichtigsten Tore meiner Karriere“, freute sich Bajramaj und kündigte Abwechslung an: „Ich hoffe, dass wir 2012 auch mal Gold holen. Wir haben nun schon dreimal Bronze. Irgendwann muss ja mal damit Schluss sein.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.