Ratgeber

Olympia 2008: Fechterin Britta Heidemann gewinnt Gold

By

on

Degenfechterin Britta Heidemann hat die Goldmedaille gewonnen! Die Weltmeisterin besiegte die Rumänin Ana Maria Branza 15:11. Es ist der Tag der deutschen Fechter – zuvor hatte bereits der Florett-Fechter Benjamin Kleibrink edelstes Edelmetall erfochten.

Bronze gewann Ildiko Mincza-Nebald aus Ungarn, die im Gefecht um Platz drei die Chinesin Li Na mit 15:11 besiegte. Heidemann konnte sich im Halbfinale gegen Na Li, mit der sie auch befreundet ist, 15:13 durchsetzen. Dagegen ist Degen-Fechterin Imke Duplitzer nach einem 11:15 im Viertelfinale gegen Mincza-Nebald ausgeschieden.

Für Heidemann ist der Start bei Olympia so etwas wie ein Heimspiel: Zu China hat sie eine ganz besondere Beziehung – und wird dort auch ganz besonders verehrt. Die Menschen im Reich der Mitte verehren die Deutsche, die in Köln chinesische Regionalwissenschaften studiert und in der Olympia-Stadt Peking schon viele Monate gelebt hat.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.