Ratgeber

Olympia 2008: Hockey-Damen ziehen ins Halbfinale ein

By

on

Die deutschen Hockey-Damen haben mit einem 1:0-Sieg über Japan als Sieger der Gruppe B das Halbfinale der Olympischen Spiele erreicht. Janine Beermann erzielte das goldene Tor zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Gegnerinnen im Halbfinale werden am Abend im direkten Duell der Gruppe A zwischen China und Australien ausgespielt.

Bundestrainer Michael Behrmann sagte nach dem Erfolg: „Das war ein hartes Nervenstück. Wir haben unser erstes großes Ziel jetzt erreicht und freuen uns nun auf das Halbfinale. Ich bin ganz froh, dass wir erst mal nicht gegen die Niederlande spielen.“ Gegen die Oranjes, die Siegerinnen der Gruppe A, könnte es im Endspiel eine Neuauflage des Finales von Athen 2004 geben, als die Deutschen überraschend Gold gewannen.

Gegen Japan mussten die DHB-Frauen auf die angeschlagene Abwehrchefin Tina Bachmann verzichten, die aber von Julia Müller exzellent ersetzt wurde. Das Team von Trainer Behrmann führte die Partie überlegen, vergab jedoch einen höheren Sieg, weil am und im gegnerischen Kreis zu viele gute Gelegenheiten vergeben wurden.

Das entscheidende Tor fiel in der 40. Minute. Beermann verwertete einen schnellen Freischlag von Maike Stöckel per Stecher über Torhüterin Okamura hinweg zum verdienten 1:0. Den Japanerinnen gelang hingegen kaum etwas gegen die gut gestaffelte Abwehr der Deutschen, die die Niederlage gegen Argentinien gut weggesteckt hatten.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.