Ratgeber

Olympia 2008: Hockey-Herren besiegen Spanien 1:0

By

on

Die Hockey-Herren haben im vierten Gruppenspiel den zweiten Sieg eingefahren. Gegen Tabellenführer Spanien gewann das Team von Bundestrainer Markus Weise nach kämpferischer Vorstellung 1:0. Das Tor gelang Moritz Fürste kurz vor dem Seitenwechsel.

Konzentriert, diszipliniert und couragiert bot die deutsche Mannschaft in der Neuauflage des WM-Halbfinales von 2006 den Spaniern Paroli. Der Flatter-Auftritt gegen Südkorea (3:3) zwei Tage zuvor war vergessen. Keeper Max Weinhold fand zur gewohnten Top-Form zurück, nachdem er sich gegen die Asiaten wie seine Vorderleute Patzer geleistet hatte.

Das entscheidende Tor erzielte der Hamburger Fürste, als er einen Abpraller aus kurzer Distanz verwandelte – sehr zur Freude der lautstarken deutschen Fans und Basketball-Star Dirk Nowitzki, der auch schon den Damen Glück gebracht hatte.

Mit dem ersten Sieg über Spanien in diesem Jahr haben die deutschen Hockey-Herren das Tor zum Halbfinale wieder weit aufgestoßen und alles in eigener Hand. Dank der olympischen Tor-Premiere von Moritz Fürste kurz vor der Halbzeitpause (34. Minute) eroberte die Mannschaft den zweiten Rang zurück. Gegen Neuseeland am Dienstag brauchen die Deutschen einen Sieg, um aus eigener Kraft in die Medaillenrunde einzuziehen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.