Ratgeber

Olympia 2008: Schützin Dorjsuren gewinnt Bronze

By

on

Erster Erfolg für die deutschen Schützen: Munkhbayar Dorjsuren hat bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille mit der Pistole gewonnen. Den Sieg sicherte sich die Chinesin Chen Ying, Silber ging an Gundegmaa Ortryad aus der Mongolei. Für die deutsche Olympiamannschaft war es die siebte Medaille in Peking.

„Endlich“, stammelte die Bronze-Gewinnerin – was für eine Schützin schon ein emotionaler Ausbruch ist -, um kurz darauf wieder die Fassung zu gewinnen. „Immerhin war es 16 Jahr her, dass ich bei Olympia eine Medaille gewonnen hatte. Die wollte ich unbedingt. Aber eigentlich in einer anderen Farbe“, sagte Dorjsuren. Trotzdem habe sich für sie ein Traum erfüllt. Dafür habe sie hart trainiert, rund 20.000 Schuss in diesem Jahr. 1992 hatte sie in Barcelona für die Mongolei Bronze gewonnen.

Dorjsuren lebt seit 1995 in ihrer neuen Heimat, seit 2002 besitzt die Schützin die deutsche Staatsbürgerschaft. Ihre dritte Heimat ist Finnland, dort lebt ihr Freund Matthias Hain, der die finnischen Schützen trainiert.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.