Ratgeber

Olympia: Fitschen bangt um Ticket

By

on

Jan Fitschen muss noch mal um sein Olympia-Ticket zittern. Seinen für Freitag geplanten Start im französischen Lille über die angepeilten 5000 Meter musste er verletzungsbedingt absagen. Der Europameister über 10.000 Metern hat Probleme mit der Achillessehne.

Nun liegt der Fokus auf die Deutschen Meisterschaften am 5. und 6. Juli in Nürnberg, wo Fitschen wahrscheinlich seine letzte Chance hat, die Olympia-Norm von 13:21,40 Minuten zu schaffen. „Dort ist der Titel das Ziel“, gibt Fitschen-Trainer Tono Kirschbaum die Marschroute vor. Der 31-Jährige hat aber noch ein Ass im Ärmel, falls es in Nürnberg mit der Norm nicht klappen sollte. Dann plant der Athlet einen weiteren Versuch am 20. Juli im belgischen Heusden-Zolder. Dort könnte der mehrfache deutsche Meister das Ticket mit einer Ausnahmegenehmigung lösen.

Schlange hat Peking-Ticket sicher
Diese Sorgen ist dagegen Carsten Schlange los. Der deutsche Meister über die 1500 Meter hat beim Sportfest im spanischen Jerez zum zweiten Mal die Peking-Norm von 3:36,30 Minuten geknackt. Der Berliner kam mit einer Zeit von 3:35,54 Minuten als Fünfter ins Ziel und blieb damit zum zweiten Mal unter der geforderten Norm. Anfang Juni ist der Berliner beim ISTAF bereits 3:34,99 gelaufen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.