Ratgeber

Olympiaqualifikation – Volleyball

By

on

Ein schweres Qualifikationsprogramm muss die deutsche Volleyballnationalmannschaft der Männer in den kommenden Monaten absolvieren, um sich erstmals seit 36 Jahren wieder für das olympische Turnier zu qualifizieren.

Zum Auftakt gilt es das vorolympische Turnier in Portugal vom 28. November bis 2. Dezember zu gewinnen. Dies wird zunächst in zwei Dreiergruppen ausgetragen, dabei trifft das deutsche Team in seiner Gruppe auf Gastgeber Portugal und Tschechien. Die ersten beiden jeder Gruppe treffen im Halbfinale aufeinander. Möglicher Halbfinalgegner sind Schweden, Frankreich oder die Slowakei. Sollte den Volleyballern der Turniersieg gelingen, darf die Mannschaft somit an der eigentlichen Olympiaqualifikation im türkischen Izmir vom 7. bis 13. Januar 2008 teilnehmen. Die Qualifikation bereits erreicht haben Russland, Spanien und Bulgarien.

Sollte die Mission Olympia auf diesem Wege scheitern, bleibt unseren Herren noch ein kleines Hintertürchen. Zwischen dem 23. und 25. Mai 2008 ist Deutschland Gastgeber eines weiteren Qualifikationsturnieres mit drei Teilnehmern, dessen Sieger kann sich ebenfalls das Ticket für Peking sichern. Nachdem die deutsche Nationalmannschaft mit einem 5. Platz bei der Europameisterschaft in Russland auf sich aufmerksam machen konnte, ist die Hoffnung auf eine erfolgreiche Qualifikation immens angestiegen.

Den deutschen Volleyballfrauen bleibt eine Vorqualifikation erspart. Sie sind Gastgeber des Olympiaqualifikationsturnieres vom 15. bis 20. Januar 2008 in Halle/Westfalen. Dass sie mit den besten Mannschaften Europas mithalten konnten, hat unsere Frauennationalmannschaft bei der vergangenen Europameisterschaft in Luxemburg und Belgien bereits nachgewiesen.

Auch interessant