Ratgeber

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchan

By

on

Pyeongchan wird die Olympischen Winterspiele 2018 austragen.

Auf neuen Strecken finden die Olympischen Spielen 2012 statt © flickr.com / nonanet

Die südkoreanische Stadt setzte sich mit seiner Bewerbung unter anderem gegen München aus.

Die Olympischen Winterspiele 2018 finden in Pyeongchan statt. Die südkoreanische Stadt mit dem gleichnamigen Landstrich war als Favorit in die Bekanntgabe der Ausrichterstadt gegangen. München hatte sich kleine Chancen auf die Ausrichtung gemacht, wurde aber nur Zweiter.

63 von 95 möglichen Stimmen wurden für den asiatischen Bewerber abgegeben. Die bayerische Hauptstadt erhielt 25 Stimmen, während die französische Stadt Annecy nur sieben Stimmen erhielt.

Deutschland hat damit die vierte Bewerbung in Folge für Olympische Spiele nicht gewonnen. Zuletzt hatte sich Leipzig vergeblich um die Sommerspiele 2012 beworben. Pyeongchan seinerseits war zwei Mal in Serie bei der Vergabe von Winterspielen gescheitert.

In Pyeongchan wurde in den letzten Jahren eine millionenschwere Infrastruktur geschaffen. Die Region soll zum Mekka des Wintersports in Asien werden. Auf insgesamt fünf Quadratkilometern wurden Sportstätten errichtet. Darauf soll auch das Olympiadorf entstehen.

Die Olympischen Spiele 2018 finden vom 9 bis zum 25. Februar 2018 statt.