Ratgeber

Paul Lekuraa aus Kenia gewinnt Athen-Marathon

By

on

Paul Lekuraa hat am Sonntag den Athen-Marathon für sich entschieden. Der Kenianer siegte in einem spannenden Finish bei der 26. Auflage des Klassikers in 2:12:42 Stunden mit zwei Metern Vorsprung  vor seinem Landsmann Julius Kiprotich.

[youtube mTS5qU5nW3Y]

Paul Kogo bewies mit Platz drei in 2:12:49 Stunden, dass auf den langen Laufdistanzen niemand an den Kenianern vorbeikommt. Paul Lekuraa war der fünfte Läufer aus seinem Land, der den historischen Kurs von Marathon hintereinander gewinnen konnte. Durch den profilierten Streckenverlauf in der griechischen Hauptstadt sind Weltklasse-Zeiten durch die Läufer nicht zu erzielen. Den Streckenrekordhalter ist der Olympiasieger von den Sommerspielen 2004, Stefano Baldini aus Italien, der den Kurs in 2:10:55 Stunden absolvierte. Die Zeit des 25-jährigen Lekuraas ist die achtbeste, die in Athen gelaufen wurde.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.