Ratgeber

Paula Radcliffe feiert gelungene Generalprobe für New York Marathon

By

on

Paula Radcliffe ist für ihre Mission „Titelverteidigung beim New York Marathon“ bestens gerüstet. Nach zweimonatiger Pause meldete sich die 34-Jährige beim 10-Meilen-Lauf in Portsmouth zurück. Und wie!

Radcliffe kam nach 16,09 Kilometer und 51:11 Minuten als erste im Ziel des „Great South Run“ an und unterbot damit den 17 Jahre alten Rekord um 30 Sekunden. Nachdem die Britin bei den Olympischen Spielen mit ihrem 23. Platz enttäuschte, will sie nun beim New York Marathon am 2. November ihren Titel verteidigen.

Radcliffe wieder selbstbewusst
„Ich fühle mich wieder richtig gut. Vor den Olympischen Spielen konnte ich verletzungsbedingt nicht so viel trainieren, doch diesmal habe ich viel trainiert“, erklärte Radcliffe. „An der Startlinie habe ich mich gleich viel selbstbewusster gefühlt, weil ich weiß, wie gut ich vorbereitet bin.“

Auf den zweiten Platz landetet die Portugiesin J. Augusto (53:15 Minuten) knapp vor M. Mukunzi (53:18 Minuten) aus Russland. Die Herrenkonkurrenz bei typischen britisch Wetterbedingungen entschied Bernard Kipyego aus Kenia in 46:42 Minuten für sich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.