Ratgeber

Po-Workout für einen knackigen Hintern

By

on

Welche Frau kämpft nicht hin und wieder mit Umfang und Form ihres Hinterteils? Mit dieser Übung erringe ich Tag für Tag einen kleinen Sieg – für einen knackigen, cellulite-freien Po, der sich sehen lassen kann!

Aus der Bauchlage begibt man sich zunächst in den „Vier-Füßer-Stand“. Dabei sind die Knie aufgesetzt,genau wie die Handflächen, die sich unterhalb der Schultern befinden. Oberarme und Oberkörper sollten ebenso wie Oberschenkel und Oberkörper im rechten Winkel zueinander stehen. Während der gesamten Übung ist es wichtig, den Bauch anszuspannen, damit man sich nicht ins Holhkreuz begibt, da dies dem Rücken schaden könnte

Das Bein wird nun erst gestreckt zur Seite geführt und leicht angehoben. Dies ist die Ausgangposition von der aus das ganze Bein weiter angehoben wird. Beim Absenken das Bein auf keinen Fall wieder ablegen, um die Spannung nicht zu verlieren. Es ist nicht nötig, das Bein sehr weit zu heben. Ein kleiner Bewegungsradius reicht aus. So trainiere ich die seitliche Po-Muskulatur und nebenbei auch die seitlichen Oberschenkelmuskeln.

Nach 30 Wiederholungen pro Seite werden die Unterarme abgelegt. Ich begebe mich also in den Unterarmstütz allerdings mit aufgestellten Knien. So habe ich eine bessere Ausgangsposition für den zweiten Übungsteil. Das eine Knie wird gelöst und angewinkelt angehoben bis der Oberschenkel sich auf Po-Höhe befindet. Der Fuss ist dabei geflext, so dass die Fusssohle Richtung Decke zeigt. Beim Absenken wird das Knie nicht wieder ganz abgesetzt. Die Bauchspannung dabei nicht vergessen! Der Oberkörper muss ganz ruhig gehalten werden. Nach 3o mal wiederholen wechsele ich die Seite.

Mit diesem Workout brauche ich mich vor der nahenden Bikini-Saison nicht mehr zu fürchten!

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.