Ratgeber

Qualifikation zur Handball Weltmeisterschaft 2011

By

on

Fünf europäische Mannschaften sind erst für die Handball-Weltmeisterschaft 2011 qualifiziert. Insgesamt 18 Teams hoffen noch auf die Qualifikation.

Wollen wieder so jubeln: Deutsche Handball-Nationalmannschaft © Foto: DHB/Michael Heuberger

Dafür müssen sich die Nationen in den Playoffs durchsetzen, um dann Anfang 2011 nach Schweden reisen zu können.

Vom 13. bis zum 30. Januar 2011 findet die 22. Handball Weltmeisterschaft statt. Zum bereits vierten Mal wurde Schweden als Gastgeber ausgewählt. In Malmö, Göteborg, Kristianstad, Lund, Jönköping, Linköping, Skövde und Norrköping werden die Partien der WM 2011 ausgetragen.

Das größte Kontingent sendet Europa nach Schweden. Insgesamt 14 Mannschaften werden bei den Wettbewerben teilnehmen. Je drei Teams aus Afrika, Asien und Amerika sowie ein Ozeanien-Vertreter komplettieren das Teilnehmerfeld. Die Teilnehmer aus Afrika (Algerien, Ägypten, Tunesien) und Asien (Bahrain, Japan, Südkorea) stehen schon fest. Von den europäischen Nationen sind nur Gastgeber Schweden, Weltmeister Frankreich sowie die drei Besten der Europameisterschaft 2010 (Island, Kroatien, Polen) fest.

Neun weitere Nationalmannschaften dürfen noch zur Handball-WM 2011 reisen. Die Teilnehmer werden dabei in den Playoffs ermitteln. Neun Paarungen mit jeweils Hin- und Rückspiel werden für die Entscheidung sorgen. Folgende Begegnungen wurden dabei ausgelost:

Deutschland – Griechenland, Österreich – Niederlande, Norwegen – Litauen, Slowenien – Ungarn, Slowakei – Ukraine, Serbien – Tschechien, Rumänien – Russland, Dänemark – Schweiz und Portugal – Spanien.

Die DHB-Auswahl hatte Losglück und geht als Favorit in die Spiele. Am 12. Juni 2010 in Dortmund und am 20. Juni 2010 in Pylaia wird es trotzdem auf die Tagesform ankommen. Für die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand geht es um Rehabilitation, nachdem Deutschland bei der EM 2010 lediglich Zehnter geworden war.

Die umstrukturierte und verjüngte Mannschaft hat sich mittlerweile aber besser gefunden und will an Erfolge der letzten Jahre anknüpfen. Dafür dürfte Griechenland lediglich eine Durchgangsstation sein, bevor es bei der Handball Weltmeisterschaft 2011 wieder um eine Medaille geht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.