Olympia

Rennkanute Brendel trägt deutsche Fahne bei Schlussfeier

By

on

Rio de Janeiro – Rennkanute Sebastian Brendel wird am Sonntagabend die deutsche Fahne bei der Schlussfeier im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro tragen. Das kündigte der deutsche Chef de Mission Michael Vesper im Deutschen Haus an.

Brendel ist Doppel-Olympiasieger der XXXI. Sommerspiele. Sein zweites Gold holte der Potsdamer kurz vor Vespers Stellungnahme am Samstag mit Jan Vandrey im Canadier-Zweier. Vier Tage zuvor hatte Brendel im Canadier-Einer über 1000 Meter wie 2012 die Goldmedaille gewonnen.

Als Olympiasieger auch der Spiele von London und als Vorbild-Athlet nicht nur für Kampfgeist, sondern für alle Dinge, für die der Sport gut sei, werde Brendel diese Ehre zuteil, begründete Vesper die Wahl. «Sebastian hat die letzten zwei Perioden im Canadier dominiert. Er hat es verdient, Fahnenträger zu sein», sagte sein Kanu-Teamkollege Ronald Rauhe.

In London hatte der Ruderer Kristof Wilke die deutsche Fahne bei der Schlussfeier getragen, vier Jahre zuvor in Peking war der Kanutin Katrin Wagner diese Ehre zuteil geworden.

Bei der Eröffnungsfeier am 5. August hatte Tischtennisspieler Timo Boll die deutsche Mannschaft ins Maracanã-Stadion geführt. Der DOSB war in Rio mit insgesamt 423 Sportlern angetreten.

Fotocredits: Facundo Arrizabalaga
(dpa)

Auch interessant