Ratgeber

Ronny Ziesmer – Handbiker beim Berlin Marathon 2009

By

on

Ronny Ziesmer begleitet eine tragische jedoch unvergleichlich beeindruckende und anspornende Lebensgeschichte. Der aus Brandenburg stammende Athlet war deutscher Meister im Mehrkampf und zählte unter den Turnern zum erweiterten Favoritenkreis für die Olympischen Spiele in Athen. Nach einem verunglückten Trainingssprung im Jahr 2004 ist der ehemalige Sportsoldat querschnittgelähmt.

Kurz nach diesem Unfall stürzte sich Ronny Ziesmer mit erstaunlichem Elan in das tägliche Training um den Rest an Nervenreflexen, die in seinen Armen steckten, zu erhalten.

Der Sportler scheint wenig Zeit damit verbracht zu haben über diesen Schicksalsschlag hinweg zu kommen und hat sich mit ganzer Kraft den neuen Lebensumständen gestellt.

Deutsche Stiftung Querschnittlähmung mit Ronny Ziesmer

Auf Anregung von Ronny Ziesmer hat die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung (DSQ) im Juli 2006 eine treuhänderische Stiftung unter dem Namen ‚Deutsche Stiftung Querschnittlähmung – Allianz der Hoffnung‚ (DSQA). gegründet. Seit Anfang der 90er Jahre gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse, denen zufolge die Chance besteht, Gelähmte wieder gehend zu machen oder zumindest bestimmte Körperfunktionen teilweise wiederherzustellen. Ronny Ziesmer hat sich diese Überzeugung zu eigen gemacht und will seine Popularität nutzen, um zum Einen die nationale und internationale Öffentlichkeit auf die Notwendigkeit der intensiveren Forschungsaktivitäten hinzuweisen und zum Anderen bei der Einwerbung von Forschungsmitteln mitzuwirken. Außerdem widmet sich Ronny Ziesmer inzwischen einem Studium der Biotechnologie an der Fachhochschule Lausitz.

Mit dem Handbike beim Berlin Marathon 2009

Auch in sportlicher Hinsicht hat sich Ronny Ziesmer neue Ziele gesetzt. Der 30-jährige ist auf das Handbike umgestiegen und seit 2008 aktiver Fahrer. Nach nur 2:09:22 Sekunden fuhr er über die Ziellinie seines ersten Marathons. Diese sehr gute Zeit hätte selbst Reiner Pilz, Organisator der Rollstuhl- und Handbikewettbewerbe beim Berlin Marathon 2009 nicht für möglich gehalten. ‚Er ist eine Zeit gefahren, die ich ihm gar nicht zugetraut hätte. Ich hatte eher mit drei Stunden gerechnet.‘, so Pilz. Ein routinierter Begleiter fuhr mit Ziesmer über die 42,195km lange Strecke, der 63 Jahre alte Paralympics-Sieger Heinrich Köberle. Ziesmers nächstes Ziel sind vielleicht die Paralympics 2012 im Rahmen der Olympischen Spiele in London.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.