Ratgeber

Sandra Naujoks -die Pokermillionärin

By

on

Europas „Leading Lady“ – Sandra Naujoks ist mit 27 bereits Millionärin. Das verdankt sie ihrem Talent zum Pokern und ihrem berüchtigtem Pokerface.

Ihre Taktik: Bloß nicht’s preisgeben und bluffen, bluffen, bluffen. Das ist Sandra Naujoks Geschäft. Das Geschäft, womit sie ihre erste Million gemacht haben dürfte.

Die 27-jährige ist derzeit die gefragteste Poker-Star der europäischen Pokerprofi-Liga.Bereist 2008 heimste sie den Titel der Europameisterin ein und schnell hatte sie wegen ihre Turniererfolge den Namen als „Leading Lady“ weg. Doch die europäische Pokerszene – eine doch eher männliche Domäne – man nennt sie auch gern mal „Black Mamba“.

Und das zu Recht, denn die gebürtige Dessauerin, die heute in Berlin lebt, setzte sich bei der European Poker Tour (EPT) Mitte März  gegen 670 Gegner aus 42 Ländern durch und nahm mit einem süffisanten Lächeln das Preisgeld von 917.000 Euro mit Nachhause.

Sandra Naujoks ist Profi-Pokerin und Millionärin.

Nichts desto trotz, ist und bleibt das Pokern eine Männerdomäne, die in Deutschland zu einem Millionen Geschäft geworden ist. Immer mehr Menschen verfügen über Erfahrungen mit dem Pokerspiel und im Moment erlebt besonders der Onlinepoker einen nie zuvor dagewesen Boom.

Sogar Prominente wie Boris Becker begeistern sich für das Kartenspiel. Sandra Naujoks dürfte das nur geringfügig interessieren, denn seit 2008 steht sie bei einer Online-Poker-Plattform unter Vertrag und muss große Einsätze auf Turnieren nicht mehr aus eigener Taschen bezahlen, die werden ihr jetzt gesponsert – und den Gewinn, denn darf sie selbstverständlich behalten.  

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.