Ratgeber

Schwimm-Weltmeisterschaft 2011

By

on

Seit 1973 organisiert der internationale Schwimmverband FINA die Schwimm-Weltmeisterschaften.

© flickr.com / Jim Bahn

Vom 16. bis 31. Juli 2011 findet de WM 2011 in Shanghai statt.

Die Schwimmweltmeisterschaft 2011 ist das Highlight der Schwimmsaison. Die Weltelite wird sich in China treffen. In Shanghai werden die begehrten Medaillen vergeben. China ist damit erstmals Austragungsort einer Schwimm-WM.

An vier Standorten werden insgesamt 66 Entscheidungen fallen. Im Indoor Stadium finden die Wettbewerbe im Becken- und Synchronschwimmen statt. 12.000 Zuschauer werden die Wettbewerbe live verfolgen. Im Natatorium werden die Wasserballspiele stattfinden, während am Jinshan City Beach die Freiwasserschwimmer um Medaillen kämpfen. 5.000 Zuschauer werden im Outdoor Diving Pool Stadium die Wettbewerbe im Wasserspringen verfolgen.

Die Athleten des Ausrichterlandes wollen den Heimvorteil nutzen, um im ewigen Medaillenspiegel näher an die führenden beiden Nationen aus den USA und Deutschland aufzuholen. Bereits bei der Schwimm-Weltmeisterschaft 2009 holte China genauso viele Medaillen (29), wie die USA.

Deutschland peilt mindestens 12 Mal Edelmetall an, wie 2009. Doch gerade die beiden Spitzenschwimmer Paul Biedermann und Britta Steffen sind weit von ihrer Topform entfernt.