Ratgeber

Scolari neuer Coach von Ballack

By

on

Portugals Coach Luiz Felipe Scolari wird nach der Europameisterschaft neuer Trainer vom Premier League-Club FC Chelsea. Diese überraschende Info teilte die englische Spitzenmannschaft, bei der Michael Ballack unter Vertrag steht, auf seiner Homepage mit.

Der brasilianische Noch-Trainer der portugiesischen Nationalmannschaft gilt als Volltreffer bezüglich der Anforderungen von Chelsea-Eigentümer Roman Abramowitsch. Scolari besitzt großes Ansehen und konnte schon mit vielen Teams große Erfolge feiern. Damit wird er Avram Grant ablösen, der vor kurzem mit Chelsea haarscharf den Champions-League-Titel verpasst hatte.

Auf der Internetseite der „Blues“ las man heute: „Felipe hat große Qualitäten. Er ist einer der weltbesten Trainer mit einem Rekord an Erfolgen als National- und Klubcoach. Er kann das Beste aus einem talentierten Kader herausholen. Er war die allererste Wahl.“ Ab dem ersten Juli soll Scolari das Trainer-Amt übernehmen.

Der Brasilianer kann große Erfolge vorweisen. Weltmeister-Trainer war er 2002 mit Brasilien, Vize-Europameister 2004 wurde er mit Portugal und 2006 erreichte der Coach das Halbfinale bei der WM in Deutschland. Scolari, der nun wieder nach langer Zeit ins Vereinsleben wechselt, coachte in seiner 26-jährigen Trainerkarriere 13 Club-Mannschaften. Unter anderem trainierte der 59-Jährige Mannschaften in Brasilien, Kuwait, Saudi-Arabien und Japan.

Mit dem Einkauf des Südamerikaners will Chelsea-Eigentümer Abramowitsch unbedingt die Champions-League-Trophäe und weitere Titel an die Stamford Bridge holen. Schauen wir mal, ob Scolari diesen großen Anforderungen gewachsen ist!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.