Ratgeber

Sexy Bikinifigur trotz kleinem Bauch? Die besten Tipps

By

on

Ein altbekanntes Problem: Der Sommer ist da und auch ein paar überschüssige Pfunde am Bauch. Wenn die Zeit nicht mehr ausreicht, sich mit Sport und einer Diät den letzten Feinschliff für die perfekte Bikinifigur zu verpassen, bietet die Strandmode passende Helferlein. Und wir schöne, sexy Urlaubsfotos gibt es auch noch ein paar Tipps.

Wer sich im Sommer mit einem kleinen Bäuchlein herumschlägt, muss sich noch lange nicht vor einem Sonnenbad am Strand genieren. Schließlich bietet die Sportmode das passende Beachdress für Frauen, mit denen sich Schwachstellen hervorragend kaschieren lassen und eine passable Bikinifigur zum Vorschein kommt.

Badeanzug und Tankini ideal gegen Bäuchlein

Am besten funktioniert das mit einem Tankini oder klassischem Badeanzug. Diese lassen die kleine Speckrolle am Bauch wie von Zauberhand im Nu verschwinden.

Während der Badeanzug das Bauchfett gleichmäßig verteilt, wirkt man automatisch schlanker. Bei Tankinis hingegen verschwindet das Zuviel am Bauch ganz einfach unter dem langen Oberteil. Für den Bauch-Weg-Trick am Strand bietet die Geschäfte zahlreiche Modelle in wunderschönen Designs und in den verschiedensten Farben und Mustern.

Sexy Strandmode: auf die richtigen Muster achten

Wer seinen Bauch am Strand etwas kaschieren will, sollte auf große, bunte Muster, breite Längsstreifen oder schwungvolle Designs setzen. Ein wahre Wunderwaffe gegen die Problemzone am Bauch sind Strandkleider, die sog. Pareos.

Weniger geeignet sind dagegen Hotpants oder Strings, und natürlich darauf achten, dass das Höschen nicht allzu knapp sitzt. Ein absolutes No Go, um die Problemzonen am Strand zu verstecken, sind Querstereifen. Diese erzielen eher genau die gegenteilige Wirkung und lassen den Bauch breiter erscheinen.

Tipps für Strandfotos

Um von sich ein paar tolle Strandbilder zu machen, sollte man übrigens direktes Gegenlicht vermeiden. Am besten, man verlegt sein privates Beach-Fotoshooting in die frühen Morgenstunden oder späten Nachmittag, wenn das Sonnenlicht von der Seite einfällt. So sind stimmungsvolle Bilder garantiert. Um noch mehr aus seinen sexy Bikinifotos am Strand herauszuholen, sollte man seine Bilder bearbeiten lassen, beispielsweise von einem professionellen Fotobearbeitungsservice oder Bekannten, der sich mit Fotobearbeitungsprogrammen auskennt. Die Ergebnisse sind schier unglaublich und man darf sich über traumhafte Bilder freuen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.