Ratgeber

Ski Alpin: Super-G von St. Moritz wird nach Cortina d’Ampezzo verlegt

on

Der Super-G der Frauen musste am 11. Dezember 2010 wegen böiger Winder abgesagt werden.

In den Bergen von Italien findet der verschobene Super-G statt. © flickr.com / lorenz347

Nun hat der internationale Skiverband FIS einen Ersatztermin bekannt gegeben.

Das Skifahren eine Freiluftsportart ist, wird den Athleten, Betreuern, Fans und Veranstaltern immer wieder vor Augen gehalten. Genauso, wie am 11. Dezember 2010. In St. Moritz sollten die Ski Alpin-Damen einen Super-G austragen.

Starke Winde machten eine reguläre Austragung unmöglich. Nachdem nur drei der ersten sechs Läuferinnen das Ziel erreicht hatten, verschoben die Organisatoren das Rennen zuerst um eine Stunde, um es später ganz abzusagen.

Der ausgefallene Super-G sollte dann sechs Tage später in Val d’Isere stattfinden. Doch auch dieser Lauf wurde nicht ausgetragen, nachdem starke Schneefälle die Piste unbefahrbar gemacht haben.

Nun startet der internationale Skiverband FIS einen erneuten Anlauf. Am 21. Januar 2011 soll das Rennen in Cortina d’Ampezzo stattfinden. Zwei Tage später war ohnehin ein Super-G an dem italienischen Hang angesetzt. Dazwischen findet eine Abfahrt statt.

Das erste Super-G Rennen der Ski Alpin-Weltcupsaison 2010/2011 gewann Lindsey Vonn (USA) vor Maria Riesch (Deutschland) und Julia Mancuso (USA). Vor dem Rennen in Cortina d’Ampezzo findet am 09. Januar 2011 in Altenmarkt (Österreich) der zweite Super-G der Saison statt.