Olympia

Skispringer nehmen Kurs auf Medaille – Knapp hinter Norwegen

By

on

Pyeongchang – Die deutschen Skispringer nehmen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Kurs auf eine Medaille im Mannschaftswettbewerb. Nach dem ersten Durchgang liegt das DSV-Team in der Besetzung Karl Geiger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Andreas Wellinger auf Rang zwei.

In Führung liegen zunächst die favorisierten Norweger um Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande. Der Vorsprung Norwegens auf das DSV-Quartett beträgt umgerechnet nur gut einen Meter. Polen um Olympiasieger Kamil Stoch ist Dritter und liegt wiederum weniger als zwei Meter hinter Deutschland.

Eine Medaille scheint dem Team von Bundestrainer Werner Schuster fast sicher. Nachdem alle vier Springer im ersten Durchgang eine starke Leistung zeigten, beträgt der Abstand auf Rang vier, den derzeit Österreich belegt, schon über 50 Punkte. Vor vier Jahren hatten die deutschen Skispringer in Sotschi Gold gewonnen.

Fotocredits: Daniel Karmann
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.