Ratgeber

Stabhochsprung: Erfolg für Ecker in Trier

By

on

Danny Ecker hat das internationale Stabhochsprung-Meeting vor dem Dom in Trier gewonnen. Nachdem der 31-Jährige zweimal an der Höhe von 5,50 Metern scheiterte, übersprang er als einziger die Siegerhöhe von 5,60 Metern. Anschließend versuchte er eine neue deutsche Jahresbestleistung über 5,82 Metern hinzulegen, doch dieses Unternehmen war nicht von Erfolg gekrönt.

Den zweiten Platz sicherte sich Eckers Teamkollege vom TSV Bayer 04 Leverkusen Lars Börgerling. Er überquerte ebenfalls wie Alexander Straub die 5,50 Meter, doch Börgerling hatte weniger Fehlversuche vorzuweisen.

Im weiteren Klassement folgten der Südkoreaner Kim Yoo-Suk, Richard Spiegelburg, Hendrik Gruber und Michael Frauen, die allesamt die 5,40 Meter meisterten.

Etwas enttäuschend verlief der Auftritt von Tim Lobinger, der mit 5,20 Metern nur auf dem elften Platz landetet. Deutschlands neue Stabhochspring-Hoffnung und U-20-Weltmeister, Raphael Holzdeppe, war nur als Zuschauer angereist, da er die Saison bereits beendet hat.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.