Olympia

Starke Frauen über 4 x 400-Meter nicht im Finale

By

on

Rio de Janeiro – Die deutschen 400-Meter-Läuferinnen haben das Staffelfinale bei den Olympischen Spielen verpasst. Laura Müller, Friederike Möhlenkamp, Lara Hoffmann und Ruth Sophia Spelmeyer kamen als Fünfte des zweiten Halbfinallaufs in 3:26,02 Minuten ins Ziel.

Die beste Zeit legte das US-Quartett mit 3:21,42 Minuten hin. Die Amerikanerinnen haben seit 1996 diese Rennen immer bei den Sommerspielen gewonnen.

«In diesem Jahr hatten wir ganz saubere Wechsel, diesmal sind wir eng aufeinander gelaufen», sagte Spelmeyer, die als deutsche Einzelstarterin ebenfalls im Halbfinale ausgeschieden war. Hoffmann bekam zudem noch die Spikes einer Rivalin ab und blutete am Schienbein. «Mit der Saisonbestzeit sind wir sehr glücklich», sagte sie. Friederike Möhlenkamp meinte: «Wir können uns nichts vorwerfen.»

Fotocredits: Michael Kappeler
(dpa)

Auch interessant