Ratgeber

Starthände

By

on

Wie Name schon verrät sind Starthände für den Einstieg in das Spiel unheimlich wichtig. Die angewendete Strategie für die folgende Runde ist extrem abhängig von der Position des Spielers und seinen Starthänden.

Sitzt man in den frühen Positionen, also bei einem 10-Mann-Tisch auf den drei Plätzen links vom Dealer, sollte man nur sehr gute Hände anspielen, weil im Anschluss noch mehrere Spieler folgen und Reaktionen abwarten können. Von den mittleren Positionen aus, kann man die Runde schon etwas aggressiver angehen, aber man sollte das bisherige Geschehen immer Auge behalten. Die späten Positionen eignen sich auch bei niedrigen Starthänden zum Angriff, weil man auf diese Art und Weise bei bisher zögerlichen oder gar keiner Erhöhung möglicherweise die Blinds stehlen kann.

Sehr gute Starthände sind immer zwei hohe Paare. Nach einem Flop liegt die Möglichkeit auf ein Set (Drilling mit PocketPair)bei immerhin 12 Prozent. Diese hohen Paare sollten auch möglichst lange verteidigt werden, wobei man aber nie mögliche Straights aus den Augen verlieren sollte.

Die größte Gefahr lauern bei Pocket Pairs, die gerade bei Anfängern sehr häufig gespielt werden und vergessen wird, dass manchmal ein einziges Bild ausreicht, um einen anderen Spieler ein höheres Paar zu verschaffen. Die Chance, ein Pocket Pair zu verteidigen, ist bei mehreren Spielern und einer späten Position wesentlich erfolgreicher.

Zwei hohe Karten von unterschiedlicher Farbe werden ebenfalls oftmals überschätzt. Ass und König sollte man fast immer egal aus welcher Position spielen, aber bei König und Zehn schon zurückhaltender agieren. Die Chancen sind hier aber schon wesentlich besser als bei einem Pocket Pair, weil die Chance ein höheres Paar zu treffen höher liegt, als einen Drilling zu Floppen.

Eine hohe und niedrige Karte in Kombination sollten bei fünf oder mehr Mitspielern immer weggeworfen werden. Erst bei einer geringen Anzahl von Spielern gewinnen hohe Karten noch an Wert, lediglich im Headsup kann man auch solche Hände aggressiv spielen.

Ein Fehler sollte man auf jeden Fall vermeiden, sich so viele Flops wie möglich anzuschauen, auch die eigene Starthand sehr niedrig ist. Das kann im Laufe eines Spiels ein teures Vergnügen werden.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.