Ratgeber

Stiftung der Haspa spendiert Sportausrüstung für 28 Kinderteams

By

on

Die Hamburger Sparkasse finanziert mit einer Stiftung Sportausrüstungen für Kinder. Bis zum 14. Mai können sich Sportvereine aus dem Geschäftsgebiet der Bank bewerben. 28 Teams dürfen sich am Ende der Aktion auf 1000 Euro freuen, die sie in Trikots, Trainingsanzüge und Sportgeräteinvestieren können.

Pro Verein ist eine Bewerbung erlaubt. Die Teams sollten ein aktuelles und kreatives Mannschaftsfoto beifügen. Wichtig ist, dass die Eltern der Kinder das Foto autorisieren sowie mit der Bewerbung einverstanden sind. Teilnehmen am Gewinnspiel können alle Teams ab fünf Kindern im Alter von bis zehn Jahren.

Zwei Gewinnspiele in einem

Die Gewinner werden am 7. Juni auf dieser Internetseite bekannt gegeben. Die Ausrüstung übernimmt das Sportbekleidungsgeschäft „Nordsport“. Die Fotos der 28 Gewinnermannschaften sollen im Anschluss auf Facebook veröffentlicht werden. Die Teams nehmen so gleich an einem weiteren Gewinnspiel teil: Das Teamfoto mit den meisten Likes bekommt 300 Euro spendiert. 200 Euro gehen an den Zweitplatzierten und 100 an die Mannschaft, die auf dem dritten Platz landet.

Hinter dem Gewinnspiel steht die Manni-die-Maus-Stiftung. Die Haspa fördert damit den Teamsport in jungen Jahren. Diese Stiftung ist jedoch nicht die einzige, mit der die Haspa Hamburg Stiftung den Sport fördert.

  • Der Haspa Marathon gehört seit 2011 zum regelmäßigen Projekt.
  • Zum Hamburgischen Verein Seefahrt hält die Haspa seit 2002 enge Beziehungen. Jugendlichen ab 16 Jahren können auf einer eigens für das Projekt gekauften Segelyacht, kostenlos Segelkenntnisse zu erwerben.
  • Mit dem Uwe-Seeler-Förderpreis werden Vereine ausgezeichnet, die die sich um neue Mitglieder im Bereich der Jugend bei den Mädchen- und Jungenmannschaften verdient gemacht haben. Der Haspa ist dieses Engagement jährlich 5.000 Euro wert.

Kleine Stiftungen unterstützen spezielle Vereine und Sparten

Darüber hinaus gibt es zahlreiche kleine Stiftungen unter dem Dach der Haspa. So ist es Ziel der Nicolai Gentschev Gedächtnisstiftungsfonds, die Leichathletik-Gemeinschaft Hausbruch-Neugraben-Fischbek zu fördern. Die RUDERINNEN-STIFTUNG im Hamburger Ruderinnen-Club von 1925 e.V. fördert nicht nur den Sport innerhalb ihres Vereins, sondern in ganz Hamburg. Mit der Ruth und Erich Brinckmann-Stiftung wird die Fußballsparte im Uhlenhorster Sport-Club Paloma unterstützt.

Bild: Fotolia, 31248371, contrastwerkstatt