Ratgeber

Tischtennis EM 2010 – Boll zum Vierten

By

on

Vom 11. bis zum 19. September 2010 findet in Ostrau die Tischtennis Europameisterschaft 2010 statt.

Deutschlands Topspieler Timo Boll will den vierten EM-Sieg in Folge © flickr.com / akiwitz

Deutschlands Vorzeigespieler Timo Boll peilt dabei den vierten Sieg in Folge an.

Seit 1958 werden Europameisterschaften im Tischtennis ausgetragen. Fanden die Wettbewerbe anfangs noch im Zweijahresrhythmus statt, wird seit 2008 jährlich ein neuer Europameister ermittelt. Dadurch entfallen Qualifikationsturniere, aber auch der Mixedwettbewerb.

Liegen die besten Zeiten für deutsche Tischtennisspielerinnen schon einige Jahre zurück, zählen deutsche Sportler seit 2007 zur absoluten Weltspitze. Schon vier Mal konnten deutsche Spielerinnen den EM-Titel erringen. Zuletzt jedoch 1998.

Dafür sind die Herren für die EM 2010 topgesetzt. Der Olympiazweite und Vizeweltmeister Deutschland geht als großer Favorit in den Wettbewerb. Angeführt von Topspieler Timo Boll, der als einziger Europäer den chinesischen Weltklassespielern seit Jahren ernsthafte Konkurrenz macht.

Das bewies er auch immer wieder auf europäischer Ebene. Seit 2007 holte das Duo Boll und Christian Süß drei EM-Titel in Folge. Mit einem Sieg bei der Tischtennis Europameisterschaft 2010 würden deutsche Herren an EM-Titeln mit den Damen gleich ziehen.

Der EM-Fünfte des Jahres 2009 muss in der Frauenkonkurrenz zuerst gegen Kroatien (EM-Dritter), Türkei und Österreich antreten. Dass die deutschen Tischtennisspielerinnen durchaus um Medaillen mitspielen können, bewiesen sie bei der Weltmeisterschaft 2010, als sie Dritte wurden.

Die deutschen Herren treten in der EM-Vorrunde gegen Gastgeber Tschechien, Polen und Griechenland an.