Ratgeber

Tour de France: Sprinter Hushovd triumphiert

By

on

Der Sprint-Spezialist Thor Hushovd (Credit Agricole) konnte die zweite Etappe der Tour de France von Auray nach St. Brieuc über 164,5km im Zielsprint für sich entscheiden. Das war die insgesamt sechste gewonnene Etappe des Norwegers bei der Tour. Valverde errang gestern Rang zwölf und fährt weiter im Gelbe Trikot.

Dahinter fuhren der Luxemburger Kim Kirchen und der ehemalige U23-Weltmeister Gerald Ciolek aus Köln-Pulheim (beide Team Columbia) ein. Milram-Kapitän Erik Zabel ersprintete den fünften Rang.

In der Gesamtwertung liegt Valverde eine Sekunde vor dem zweitplatzierten Kirchen. Dritter ist der dreimalige Weltmeister Oscar Freire (Rabobank). Auch die anderen Mitfavoriten liegen alle ganz eng mit einer Sekunde Rückstand hinter Valverde.

In der Sprintwertung führt nun Kirchen mit 54 Punkten vor Valverde (49) und Hushovd (46). Nach den ersten kleinen Bergen trägt das gepunktete Trikot des besten Bergfahrers der Franzose Thomas Voeckler mit 19 Punkten vor Sylvain Chavanel (11) und dem Deutschen Björn Schröder (9).

Die heutige Etappe von St. Malo nach Nantes ist mit 208 Kilometern sehr lang, wobei nicht um Bergwertungspunkte gekämpft wird. Heute wird es sicherlich wieder einige Ausreißversuche geben und am Ende des Teilstückes werden wieder die Sprinter um wichtige Punkte kämpfen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.