Sportnews

Tour-Überraschung Buchmann: «Eine super Ausgangslage»

By

on

Foix Prat d’Albis – Emanuel Buchmann gehört nach seinen beeindruckenden Vorstellungen in den Pyrenäen zum Favoritenkreis der Tour de France.

Der 26 Jahre alte Ravensburger wirkte nach zwei vierten Plätzen auf den schweren Etappen zum Tourmalet und nach Foix Prat d’Albis geschafft und glücklich. Buchmann, im Gesamtklassement derzeit mit 2:14 Minuten Rückstand auf Gelb-Träger Julian Alaphilippe Sechster, sprach über seine bisherigen Leistungen und gab einen Ausblick auf die letzte Woche.

Frage: Sind Sie überrascht, dass sie jemanden wie Vorjahressieger Geraint Thomas hinter sich halten?

Antwort: Ich bin positiv überrascht von mir. Nach Samstag habe ich mich auch schon gut gefühlt. Da habe ich schon gedacht, dass es am Sonntag wieder in die Richtung gehen kann. Dass es zwei Tage hintereinander so gelingt, ist natürlich super.

Frage: Wie fassen Sie dieses Wochenende in den Pyrenäen für sich zusammen?

Antwort: Es war natürlich ein supergeiles Wochenende. Ich habe meine Leistung wie erhofft abgerufen und wir sind in einer super Ausgangslage für die dritte Woche.

Frage: Waren Sie sich sicher, dass sie die Attacken der anderen Fahrer kontern können?

Antwort: Man muss es einfach probieren. Es kann natürlich passieren, dass man einbricht oder mehr Zeit verliert. Aber wenn man etwas gewinnen will, muss man auch etwas riskieren.

Frage: Schielen Sie nach ihren Leistungen in den Pyrenäen schon ein wenig in Richtung Podium?

Antwort: Nach wie vor sind die Top 10 das Ziel. Momentan sieht es sehr, sehr gut aus. Aber wenn man einmal einen schlechten Tag hat, verliert man gleich richtig Zeit. Wenn mehr rauskommt, wäre das richtig geil. Aber mit den Top 10 wäre ich zufrieden.

Fotocredits: Yuzuru Sunada
(dpa)

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.