Ratgeber

US Open: Haas gewinnt seinen Auftakt, Kiefer und Schüttler geben auf

By

on

[youtube g7S3o__g_xI]

Tommy Haas hat seinen Einstand bei den US Open gegen den Franzosen Richard Gasquet nach 3:38 Minuten mit 6:7 (3:7), 6:4, 5:7, 7:5 und 6:2 für sich entscheiden können. Nicolas Kiefer musste verletzungsbedingt und Wimbledon-Halbfinalist Rainer Schüttler kraftlos aufgeben.

Haas vergab in Flushing Meadows beim Stand von 5:3 zunächst mit eigenem Aufschlag zwei Satzbälle gegen den Franzosen. Danach der Deutsche mit dem Rücken zur Wand und konnte sich gerade so in den fünften Satz retten. Haas schaffte dann glücklich zwei weiteren Breaks gegen Gasquet und konnte das Match am Ende für sich entscheiden. In Runde 2 spielt die Nummer 39 der Weltrangliste gegen Gilles Muller aus Luxemburg.

Kiefer musste in Runde 1 im Spiel gegen den Tschechen Ivo Minar im vierten Satz wegen einer Verletzung aufgeben. Den ersten Satz konnte die Nummer 20 der Weltrangliste noch mit 6:4 zu seinen Gunsten entscheiden.

Wimbledon-Halbfinalist Schüttler hatte im Match gegen Florent Serra aus Frankreich mit den Nachwirkungen einer fiebrigen Erkältung zu kämpfen. Beim Stand von 6:7 (8:10), 0:6, 0:2 schmiss der Korbacher das Handtuch. „Ich hatte keine Energie, die Stirnhöhle war komplett zu. Das ist enttäuschend, aber unter den Bedingungen war nicht mehr drin“, begründete Schüttler seine Aufgabe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.