Ratgeber

US Open: Serena Williams steht im Endspiel

By

on

[youtube Iv2xt0fqAe8]

Serena Williams konnte sich gestern bei schwierigen Windbedingungen für das Finale der US Open qualifizieren. Die Lokalmatadorin war gegen die Russin Dinara Safina mit 6:3 und 6:2 erfolgreich. Nun kämpfen heute Nacht Jelena Jankovic und die 26-Jährige um den Titel und um die Spitze der Weltrangliste.

Für Sereana wäre es der dritten Triumph beim Grand-Slam in Flushing Meadows nach 1999 und 2002. Auch könnte die US-Amerikanerin nach fünf Jahren wieder die Weltrangliste anführen.

Safina kam mit dem böigen Wind im Arthur Ashe Stadium, der ständig seine Richtung änderte, weniger zurecht als Serena. Die Moskowiterin ging schnell mit 2:0 in Führung. Auch hätte sie ein weiteres Break schaffen können. Doch Safina fabrizierte zu viele „Unforced Errors“. Williams zeigte sich einfach geduldiger und machte die „Big points“. So ging der erste Durchgang zugunsten der US-Amerikanerin.

Im zweiten Durchgang spielte Serena ihre ganze Routine und Erfahrung aus. Nach 87 Minuten verwandelte die ältere Schwester der Williams-Schwestern den ersten Matchball und zog in die letzte Runde im „Big Apple“ ein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.