Sportnews

US Open: Titelverteidiger Koepka triumphiert erneut

By

on

Southampton – Brooks Koepka hat seinen Titel bei der 118. US Open erfolgreich verteidigt.

Der 28 Jahre alte Golfprofi aus den USA triumphierte im Shinnecock Hills Golf Club nach einer 68er-Finalrunde mit einem Gesamtergebnis von 281 Schlägen vor dem Engländer Tommy Fleetwood (282) und dem Weltranglistenersten Dustin Johnson (283) aus den USA.

Für Koepka, der für den Erfolg 2,16 Millionen Dollar (1,86 Mio Euro) Preisgeld kassierte, ist es nach dem US-Open-Sieg im vergangenen Jahr in Erin Hills der zweite Major-Titel seiner Karriere. Die letzte Titelverteidigung bei einer US Open schaffte US-Golfer Curtis Strange, der in den Jahren 1988 und 1989 gewann.

Die überragende Runde des Schlusstages auf dem schweren Par-70-Kurs auf Long Island spielte aber Fleetwood. Mit 63 Schlägen stellte der 27-Jährige aus Southport den Rekord für die niedrigste Runde bei einer US Open ein. Das gelang vor ihm nur fünf anderen Profis in der 118-jährigen Geschichte des Turniers. Fleetwood spielte acht Birdies – nur ein Schlagverlust auf der neunten Spielbahn verhinderte den alleinigen Rekord.

Viele Top-Spieler waren bei dem mit zwölf Millionen Dollar dotierten Turnier bereits nach zwei Runden ausgeschieden. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer gehörte ebenso zu den großen Verlieren der offenen amerikanischen Meisterschaft wie US-Star Tiger Woods, der Nordire Rory McIlroy, Sergio Garcia aus Spanien, der Australier Jason Day und Jordan Spieth aus den USA.

Fotocredits: Brian Ciancio
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.