Sportnews

Verwirrung um Boxweltmeister Fury: Rücktritt nur ein Scherz

By

on

London – Boxweltmeister Tyson Fury hat für Verwirrung gesorgt. Drei Stunden nachdem der Brite seinen Rücktritt via Twitter erklärt hatte, wies er dies als Scherz zurück.

«Hahahaha, ihr denkt, ihr werdet den GYPSYKING so einfach los!!! Ich werde bleiben. #TheGreatest zeigt euch nur, was die Medien wollen. Tut tut», schrieb der 28-Jährige. In einem weiteren Tweet meinte er: «Sobald es mir besser geht, werde ich das verteidigen, was mein ist, den Schwergewichts-Thron.»

Kurz zuvor hatte der unter Dopingverdacht stehende Champion der Verbände WBO, WBA und IBO über Twitter noch verkündet: «Boxen ist das Traurigste, was ich je gemacht habe.» Es sei «ein Haufen Scheiße». Er sei «der Größte, und ich bin es auch im Ruhestand». Zweifel an seiner Ankündigung gab es von vornherein. Der Bezwinger von Wladimir Klitschko hatte schon mehrfach in seiner Karriere von Rücktritt gesprochen.

Fotocredits: Andy Rain
(dpa)

Auch interessant